Oft gestellte Fragen

Bibelschule

Ja. Wir sind zwar nicht als Ausbildungsstätte akkreditiert (was auch nicht der Sinn und Zweck unserer Bibelschule ist), jedoch wird die erfolgreiche Teilnahme an der Bibelschule bei einem Weiterstudium bei folgenden Ausbildungsstätten angerechnet.

Bild entfernt.

Das Bibelstudienkolleg (BSK) in Ostfildern bei Stuttgart rechnet unsere Kurse mit bis zu 22 Leistungspunkten (ECTS) an. Zum Vergleich: In der Regel strebt das BSK an, dass pro Semester bei einem Vollzeitstudium 30 ECTS erbracht werden. Genauere Informationen können bei Dorothea Colditz angefragt werden.

 

Bild entfernt.

Die Akademie für Weltmission (AWM) in Korntal bei Stuttgart rechnet unsere Kurse mit bis zu 22 ECTS an.

Eventuell rechnen auch andere Ausbildungsstätten einige Kurse und Inhalte, nach Vorlage der von uns am Ende der Bibelschule ausgestellten Bescheinigung, an. Falls du vorhast danach an einer theologischen Ausbildungsstätte weiter zu studieren, solltest du dies aber unbedingt im Vorfeld mit der Ausbildungsstätte abklären.

Natürlich! Unsere Umgebung bietet viele Möglichkeiten, Sport zu treiben. Bei uns direkt am Haus führt der geteerte Lahn-Radweg vorbei, der sich auch zum „Inlinen“ gut eignet. Außerdem gibt es jede Menge Wander- und Mountainbike-Routen in der Umgebung. Fahräder können in unserer abschließbaren Fahrradgarage abgestellt werden.

Das erfährst du zusätzlich in einem Infobrief, der dir rechtzeitig vor Beginn der Bibelschule zugesandt wird.

Für den Unterricht brauchst du Schreibzeug oder einen Laptop und natürlich eine Bibel (bitte Luther oder Elberfelder-Übersetzung).

Du wirst - je nach Alter - in Einzel, Zwei-, Vier- oder Sechsbettzimmern untergebracht sein, daher solltest du nicht zu viel Persönliches mitbringen. Neben den üblichen Klamotten und Sportkleidung bleibt nur wenig Platz für ein paar Erinnerungen an Zuhause (z.B. Fotos, Deko). Das Motto sollte sein: Weniger ist mehr!

Generell ja. Das hängt natürlich von der sonstigen Belegung des Hauses ab. Wenn wir frei Zimmer zur Verfügung haben ist dies aber möglich. Unterbringung und Verpflegung wird dann nach einem verbilligten Tagessatz berechnet.

Fast alles!

  • Studiengebühr
  • Vollpension (Übernachtung und drei Mahlzeiten)
  • Sonntagskaffeetrinken
  • Ausflüge und Gemeinde-Einsätze
  • Bettwäsche
  • WLAN-Internetzugang
  • Sportgeräte
  • Waschgeld (Nutzung der Waschmaschinen inkl. Waschpulver, Trockner, Bügelbrett und -eisen, Trockenraum)

Für das Studienmaterial musst du allerdings noch ca. 80 EUR extra einplanen.

Das hängt ganz von dir ab. Wir haben einen Buchladen und Kiosk („Beehive“) an der Klostermühle, die täglich geöffnet haben. Außerdem ist ein Kaffeeautomat ganztägig zugänglich (1,00 EUR/Getränk). Dort kann man schon seine Euros gut investieren. Bitte vergiss nicht ca. 80 EUR für Büchergeld mitzubringen. Mittwochabends bei den Missionsabenden an der Klostermühle und sonntags in den Gemeinden gibt es die Möglichkeit ein Opfer einzulegen.

Für Toilettenartikel und Medikamente, eventuelle Zugfahrten und andere Freizeitaktivitäten sollte man auch etwas einplanen. Ansonsten kann man im sein Geld in Nassau beim Döner, in Limburg bei McDonalds und Kino oder in der Großstadt Koblenz bei allerlei tollen Unternehmungen liegen lassen.

Meistens findet am ersten Sonntag jedes Semesters ein Gottesdienst speziell für die Bibelschüler an der Klostermühle statt. An allen anderen Sonntagen können sich die Bibelschüler aussuchen welche Gemeinden in der Umgebung sie besuchen wollen. Meistens bilden sich Fahrgemeinschaften am Tag davor. Sonntagabends findet wöchentlich ein „Sing & Pray“-Gottesdienst statt, den der von den Bibelschulteams oder von Mitarbeitern gestaltet wird.

Einige Gemeinden und Gemeinschaften im Umkreis

Die Zahl der Bibelschüler liegt meistens zwischen 30 und 45 Personen. Oft sind auch ein paar internationale Studenten dabei, die dann die Bibelschule natürlich auf deutsch machen. Im Jahrgang 2015-16 hatten wir z.B. Studenten aus der Schweiz, aus Kanada, Eritrea, Israel und Portugal.

Es kommen Leute, die gerade mit der Schule, der Ausbildung oder dem Studium fertig sind. Andere stehen schon voll im Berufsleben und gönnen sich eine Auszeit. Das ist ganz unterschiedlich. Wir hatten auch schon Rentner, was eine tolle Ergänzung und Bereicherung zum sonst eher jüngeren Publikum war! Meistens ist auch ein junges Ehepaar oder eine Familie mit kleinen Kindern da. Der Altersdurchschnitt unserer Studenten liegt normalerweise bei ca. 23 Jahren.

Da der Gemeinschaftsaspekt eine wichtige Rolle während der Bibelschule spielt, ist dies nur in Ausnahmen möglich, z.B. der runde Geburtstag von Eltern/Großeltern, eine wichtige Hochzeit, ein Bewerbungsgespräch oder ähnliches. Während der sechs Monate gibt es aber zwei Heimfahrwochenenden (im November und Februar, von Donnerstag nach dem Mittagessen bis Sonntag zum Abendessen) und eine Weihnachtspause von ca. zwei Wochen. Ansonsten gibt es jede Menge Möglichkeiten, mit den anderen Bibelschülern, ein schönes Wochenende an und in der Umgebung der Klostermühle zu verbringen.

Ausstattung

Ja wir bieten unseren Gästen (ab 18 Jahren) und Bibelschülern einen kostenlosen WLAN-Zugang an, können aber nicht für die Verbindungsqualität garantieren.

Wir haben außerdem feste WLAN-Zeiten von 13:00 Uhr bis 18:30 Uhr und von 21:30 Uhr bis 22:30 Uhr, außerhalb dieser Zeiten ist kein Zugang möglich.

Die meisten Zimmer sind Vier-Bett-Zimmer mit Stockbetten und Waschbecken. Normalerweise sind die Zimmer voll besetzt, wobei wir bei den beiden Sechs-Bett-Zimmern versuchen, nicht alle Betten zu belegen. Ältere Bibelschüler versuchen wir - soweit die Belegung es zulässt - in Doppel- bzw. Einzelzimmern unterzubringen. Für Familien steht ein kleines Appartment oder auch ein Eltern- und ein Kinderzimmer mit angrenzendem Badezimmer zur Verfügung.

Verhaltensregeln

Wir legen an der Klostermühle sehr großen Wert auf Gemeinschaft. Deshalb bitten wir darum eure Konsolen, Stereoanlagen, Tablets usw. zu Hause zu lassen. In unseren Gemeinschaftsräumen steht eine große Auswahl an Spielen zur Verfügung und auch anderweitig gibt es viele Beschäftigungsmöglichkeiten.

Ein großes Haus, wie das unsere, benötigt eine Hausordnung um ein friedliches Zusammenleben aller zu garantieren. Unsere Hausordnung reduziert sich auf die wichtigsten Punkte und kann hier heruntergeladen werden.

Verpflegung

Gerne kochen wir vegetarisch oder geben Rücksicht auf Menschen mit Laktoseintoleranz und Glutenunverträglichkeit. Wir bitten um Verständnis, wenn wir nur diese drei Diäten bedienen können. Wichtig ist, dass Sie die Unverträglichkeit im Anmeldeformular anklicken.

 

Ja, die gibt es! An der Klostermühle schreiben wir Gemeinschaft groß, deshalb essen wir alle gemeinsam zu regelmäßigen Zeiten in unserem großen Speisesaal.

  • Wir Frühstücken gemeinsam von 8:30 Uhr bis um 9:00 Uhr.
  • Das Mittagessen haben wir von 12:30 Uhr bis 13:00 Uhr.
  • Zum Abendessen treffen wir uns dann von 18:30 Uhr bis 19:00 Uhr.

Sonstiges

Unsere Anschrift lautet
Fackelträger Klostermühle
Klostermühle 1 · 56379 Obernhof

Wer für die Anreise ein Navigationssystem nutzt, sollte nicht "Klostermühle" sondern "Arnsteiner Straße" als Ziel angeben. "Klostermühle" kennen nicht alle Navigationssysteme.

Hier gibt es eine genaue Wegbeschreibung und Informationen zur Anreise mit der Deutschen Bahn.

Apotheken

  • Apotheke am Rathaus
    Amtsstraße 5 · 56377 Nassau
  • Oranien-Apotheke
    Pontchateau-Platz · 56377 Nassau

Praktische Ärzte

  • Dr. med. Moussa Suleimann (Internist)
    Schloßstraße 4 · 56377 Nassau
  • Dr. Thomas Klimaschka
    Feldstraße 6 · 56377 Nassau

Zahnärzte

  • Harold Kreutzer
    Zur Schlimmeich 1 · 56377 Nassau
  • Dr. Anja Bergner
    Im Bienengarten 15 · 56377 Nassau
  • Christian Groß
    Viktoriaallee 5 · 56130 Bad Ems

Hals-Nasen-Ohren-Ärzte

  • Dr. med. Bertram Schlager
    Bahnhofstraße 1 · 56130 Bad Ems

Frauenärzte

  • Dr. Frank Abraham (Facharzt für Frauenheilkunde)
    Brühlweg 1 · 56377 Nassau

Kinderärzte

  • Dr. med. Katharina und Stefan Link
    Bahnhofstraße 1 · 56130 Bad Ems